8. Grazer Anatomisch-Chirurgische Woche

Die bereits zum 8. Mal stattfindende Grazer  Anatomisch-chirurgische Woche ist eine Fortbildungs-veranstaltung für Chirurgen, die in erster Linie praktisch manuell ausgerichtet ist.

Von den anatomischen Sezierübungen bis zum Abschluss der chirurgischen Ausbildung vergehen oft viele Jahre.

Daher wollen wir Ihnen die Gelegenheit bieten, Ihre anatomischchirurgischen Kenntnisse aufzufrischen. Die Teilnehmer können unter Anleitung systematisch komplexe anatomische Regionen sezieren und chirurgische Techniken festigen, die sie im Ernstfall beherrschen sollten (z.B. Tracheotomie).

Didaktisch ist der Kurs so aufgebaut, dass täglich eine Region bzw. ein Fachgebiet abgehandelt wird. Um einen höchstmöglichen Lerneffekt zu erzielen, werden jeweils nur zwei Kollegen pro Leiche sezieren. 

Termin Juni 2018 - genaues Datum folgt

Anmeldung: Sekretariat Chirurgische Forschung
rosmarie.suppan@klinikum-graz.at

Die Abwicklung der Organisation sowie die Vertrags- und Kostenstellung erfolgt über das Marienkrankenhaus (MKH) Vorau. 

weitere Informationen und Programm





 

 

Letzte Aktualisierung: 31.10.2017