Über uns

Die Abteilung für Transplantationschirurgie an der Universitätsklinik für Chirurgie in Graz steht weltweit für erstklassige medizinische Behandlungen auf universitärem Niveau. Als Teil einer Universitätsklinik sind für uns die Bereiche PatientInnenbetreuung, Forschung und Lehre eine untrennbare Einheit.
 
Im Rahmen unserer Patientenbetreuung werden Patienten mit medikamentös oder chirurgisch nicht mehr weiter behandelbarer terminaler Organinsuffizienz versorgt, die für eine Transplantation eines soliden Organes oder für eine Überbrückungsmethode in Frage kommen (Endstadien von Organerkrankungen).
Neben bester diagnostischer und klinischer Abklärung sowie konservativer und operativer Behandlung sind uns Einfühlungsvermögen und menschliche Zuwendung für unsere Patienten wichtig, um den Heilungsprozess zu optimieren. 
Besonders wichtig ist uns dabei auch der Kontakt zu den niedergelassen Kolleginnen und Kollegen. Die Versorgung der Patienten endet nicht mit dem chirurgischen Eingriff. Eine optimale Begleitung vor und nach einem stationären Aufenthalt ist nur durch eine gute, gemeinsame Abstimmung mit den betreuenden Hausärzten und Fachärzten möglich.

Neben der Krankenversorgung gehört auch die Forschung zu unseren zentralen Aufgaben. Die Abteilung für Transplantationschirurgie ist dabei sowohl auf dem Gebiet der klinischen Forschung als auch in der Grundlagenforschung sehr aktiv. Unser Ziel: Erkenntnisgewinne aus der Grundlagenforschung in alle Bereiche der Patientenversorgung zu übertragen – von Vorsorge über Diagnostik bis hin zur Therapie.​

Im Bereich der Lehre legen die Lehrenden neben der Vermittlung von fundiertem theoretischem Wissen  großen Wert auf eine praxisorientierte studentische Ausbildung.

Die Koordination der Organspende in Südösterreich liegt ebenso in den Händen der Abteilung, wofür eigens ein Transplant-Referent für Süd-Österreich eingesetzt wird. Derzeit wird die Transplantation folgender Organe angeboten: Herz, Lunge, Herz und Lunge kombiniert, Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse.  
 
Letzte Aktualisierung: 31.05.2017