Transplantationschirurgie

Lebertransplantation

An der Klinischen Abteilung für Transplantationschirurgie des LKH-Universitätsklinikums und der Medizinischen Universität Graz wird die Lebertransplantation (LTx) in einem hochspezialisierten, universitären Umfeld von einem perfekt abgestimmten, interdisziplinären und interprofessionellen Team durchgeführt.
 
Neben der Transplantation einer gesamten Leber (Full-size-LTx), der Teil-Lebertransplantation (Split-LTx) und der Transplantation nach Leber-Lebendspende bei Erwachsenen wird in Kooperation mit der Pädiatrie auch die Lebertransplantation bei Kindern angeboten.
 
Evaluierungen zur Lebertransplantation und Nachsorge der lebertransplantierten Patientinnen und Patienten erfolgen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Die Indikation wird in der wöchentlich abgehaltenen, interdisziplinären LTx-Indikationskonferenz unseres Zentrums gestellt, in dem alle an der Transplantation beteiligten Fachrichtungen vertreten sind.
 
Es ist uns ein besonderes Anliegen, in diesem Bereich der High-End-Chirurgie einen nachhaltigen Beitrag zur Forschung zu leisten, der in unserem Zentrum vor allem bei der Optimierung von Operationstechniken, der Evaluierung von Konservierungslösungen, dem Langzeitüberleben mit Immunsuppression, der Lebensqualität nach Transplantation und der Optimierung des Komplikationsmanagements liegt.
 
Die Durchführung von randomisierten, klinischen und experimentellen Studien sowie die Auswertung unserer umfassenden Datenbank ermöglichen uns einen ständigen Wissenszuwachs, den wir in die Weiterentwicklung des LTx-Programmes einfließen lassen.
Letzte Aktualisierung: 03.07.2017