Leitbild der Klinischen Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Die Klinische Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie versorgt seit Jahrzehnten Patientinnen und Patienten des LKH - Univ. Klinikums Graz.

Während ihres Bestehens entwickelte sich die Abteilung aber auch zu einem nationalen und internationalen Zentrum für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie.
Die Schwerpunkte der Abteilung liegen einerseits in der PatientInnenbehandlung, andererseits in der Forschung und Lehre.
 
Die Klinische Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie ist eine der sechs Abteilungen der Universitätsklinik für Chirurgie Graz. Unsere klinische Tätigkeit umfasst das gesamte Spektrum der Plastischen Chirurgie. Die angewandten Operationstechniken beinhalten die modernsten Entwicklungen. Unser operatives Spektrum umfasst auch die akute und elektive Handchirurgie, wobei ein 24-Std.-Dienst dafür die Grundlage darstellt. Publikationstätigkeit in internationalen Top-Journalen und Büchern und die Veranstaltung nationaler und internationaler Kongresse bestätigen unsere Aktivitäten auf dem Gebiet der Forschung und Lehre.
 
Leitbild der Klinischen Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, LKH – Univ. Klinikum Graz
 
„Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie bedeutet im klinischen Kontext die Optimierung von Form, Funktion und Ästhetik. Dies gilt nicht nur als Grundsatz für unsere Behandlungskonzepte, sondern auch für die Optimierung von Ausbildung, Lehre und Forschung.“
 
PatientInnenbetreuung, Lehre und Forschung sind gleichwertige Aufgabengebiete.
 
Unsere Aufgaben sind:  
  • Die PatientInnenbetreuung nach dem neuesten Stand der Wissenschaft.
    d.h. wir bieten die bestmögliche medizinische Versorgung mit einer dem aktuellen Stand entsprechenden technischen und personellen Ausstattung. Dazu gehört insbesondere die Versorgung durch Fachärzte und qualifiziertes Personal rund um die Uhr.

  • Das Wissenschaftliche Erarbeiten neuer Erkenntnisse auf dem Gebiet der Plastischen, Ästhetischen und Rekonstruktiven Chirurgie und deren Implementierung in den Routinebetrieb.

  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen in der PatientInnenbetreuung und in der Forschung und Lehre.

  • Erarbeitung neuer Standards, Abhaltung und Teilnahme an Lehrveranstaltungen, Weiterbildung. 
    d.h. durch eine laufende Überprüfung unserer Prozesse und Ergebnisse sorgen wir für eine ständige Verbesserung unserer Leistungen. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Weiterentwicklung der Standards ein.
 Unser Handeln dient der Zufriedenheit der
 
·      PatientInnen
·      StudentInnen
·      MitarbeiterInnen
·      Abteilungen, mit denen wir kooperieren
·      Kooperierenden Ärzte, WissenschaftlerInnen und Institutionen
·      Übergeordneten Organisationen
 
Diese Ziele erreichen wir durch:
 
·      Eigenständiges verantwortliches Arbeiten aller MitarbeiterInnen durch klare Kompetenzverteilung
·      Ständige Weiterbildung und kontinuierliches Training
·      Enge Kooperation mit anderen Institutionen
·      Ausbau und Verstärkung unserer Leistungen als Referenzzentrum
 
unter Berücksichtigung der ethischen, rechtlichen und ökonomischen Grundsätze unserer übergeordneten Organisationen.
 
Wir sichern die Qualität unserer Arbeit durch:
 
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind uns wichtig. Sie stellen den Garant für den Erfolg unserer Abteilung dar. Um sie bei der Bewältigung ihrer vielfältigen Aufgaben und der sich laufend ändernden Anforderungen zu unterstützen, bieten wir ein kontinuierliches Fortbildungsprogramm an. Der respektvolle Umgang miteinander, konstruktive Zusammenarbeit und die zielorientierte Weiterbildung haben einen hohen Stellenwert.
 
·         Lehre
Ein wichtiges Aufgabengebiet der Abteilung ist die universitäre Lehre, durch die unsere hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter plastisch-chirurgisches Wissen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse an Auszubildende und Studierende weitergeben. Neben der Wissensvermittlung ist das Heranführen der Studierenden an den respektvollen Umgang und die umfassende Betreuung von PatientInnen ein besonderes Anliegen.
 
·         Forschung
Das wissenschaftliche Erarbeiten neuer Erkenntnisse auf dem Gebiet der Plastischen, Ästhetischen und Rekonstruktiven Chirurgie und deren Implementierung in den Routinebetrieb ist ein wichtiger Bestandteil unseres Handelns. Von großer Bedeutung ist hierbei die gute Zusammenarbeit mit anderen universitären Einrichtungen.
 
Letzte Aktualisierung: 04.04.2018