Mammaambulanz

Mit 5.100 Neuerkrankungen pro Jahr ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung der Frau. Eine von 13 Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs.
 
Durch Früherkennung im Rahmen der Vorsorgemammographie sowie durch neue Therapiemöglichkeiten kann heute die Mehrzahl der Frauen geheilt werden. 
 
Aufgrund des medizinischen Fortschritts haben sich die Behandlungsmöglichkeiten beim Brustkrebs zunehmend verfeinert. Daher wurde bei uns im Jahre  2012 ein zertifiziertes interdisziplinäres Brustzentrum installiert. In einer fächerübergreifenden Tumorkonferenz wird jede Patientin von einem Team aus Chirurgen, Pathologen, Gynäkologen, Strahlentherapeuten und Onkologen besprochen  und die weitere Behandlung festgelegt.
 
Welche Rolle spielt der Chirurg in der Behandlung des Brustkrebses?
  • Probeentnahme - meist im Rahmen einer Nadelbiopsie - aus   verdächtigen Knoten 
  • Entfernung des Tumors beziehungsweise - in Einzelfällen - der gesamten Brust
  • Entnahme des Wächterlymphknotens
  • Entfernung der Lymphknoten aus der Achselhöhle
  • In Ausnahmefällen Operation von Absiedelungen (Metastasenchirurgie) im Rahmen der fortgeschrittenen Tumorerkrankung
  • Chirurgische Nachsorge unserer Patientinnen


 

Öffnungszeiten und Kontakt

Terminambulanz
Mo. 8:00 - 12:00 Uhr
Mi.  8:00 - 10:00 Uhr
Fr.  8:00 - 11:00 Uhr
 
+43/316/385/82739
 
Augenbruggerplatz 29
A-8036 Graz
 
Eingang über die Rettungsrampe, Notaufnahme, Auenbruggerplatz 5  möglich ​

Lageplan

 
Letzte Aktualisierung: 27.04.2016