Chirurgisches Röntgen

Das chirurgische Röntgen ist eine Gemeinsame Einrichtung der Univ. Klinik für Chirurgie und ist zuständig für folgende Kliniken und Bereiche: 

  Univ. Klinik für Chirurgie

* Klinische Abteilung für Allgemeinchirurgie
* Klinische Abteilung für Gefäßchirurgie
* Klinische Abteilung für Herzchirurgie
* Klinische Abteilung für Plastische Chirurgie
* Klinische Abteilung für Thoraxchirurgie
* Klinische Abteilung für Transplantationschirurgie
* OP-Bereiche (25 OPs)
* Ambulanzversorgung
* Tageskliniken
* Eingriffsräume
* Endoskopien
* Druckkammer
* Chirurgische Notaufnahme/Schockraum
* Intensiv Stationen
* Intensiv Überwachung
* Bettenstationen
 
Univ. Klinik für Orthopädie und Traumatologie
• Univ. Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
• Univ. Klinik für Neurochirurgie
• Univ. Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
• Univ. Klinik für Urologie
 

Sämtliche radiologische Leistungen werden von Radiologietechnologen/-innen durchgeführt und umfassen:

  • Chirurgische Notaufnahme/Schockraum -> Konventionelle Röntgenaufnahmen und Durchleuchtungen mittels C-Bogen
  • OP-Bereich -> Intraoperative Durchleuchtungen mittels C-Bogen
  • OP-Bereich -> Intraoperative Angiographie mit stationären Angiographieanlagen
  • Endoskopie/Tagesklinik -> Intraoperative Durchleuchtungen mittels C-Bogen
  • Betten- und Intensivstationen -> Anfertigung von Röntgenaufnahmen mittels mobilem Röntgengerät
  • Ambulanzbereich -> Konventionelle Röntgenaufnahmen und Durchleuchtungen mittels C-Bogen

Die radiologische Patientenversorgung erfolgt mittels neuester und modernster Technologie:

  • 4 Angiographieanlagen
  • 4 volldigitalisierte, konventionelle Aufnahmeplätze mit Flachdetektoren
  • 1 Schockraumröntgenanlage
  • 25 mobile C-Bogen Durchleuchtungsgeräte
  • 12 mobile digitale Röntgenaufnahmegeräte
  • 2 digitale Ausleseeinheiten

                     ©LKH-Univ. Klinikum Graz ​

Letzte Aktualisierung: 09.02.2018
Sabine Kasper, MBA

Kontakt

Telefon: +43 (316) 385 - 17416