Ambulanzen und Spezialeinrichtungen

Gemeinsame Einrichtungen

Zu den Gemeinsamen Einrichtungen der Universitätsklinik für Chirurgie gehören neben den Intensivstationen   Herz-Transplant-Intensiv, Aseptisch Intensiv und Septisch Intensiv, auf der die postoperative Betreuung im   Rahmen der chirurgischen Nachsorge unter Miteinbeziehung der Universitätsklinik für Anästhesiologie stattfindet, auch die Klassestation, das Hausröntgen, das Gipszimmer, das gemeinsame Ambulatorium mit allen Subambulanzen, die Räumlichkeiten der Gastroenterologie, der Hörsaal, das Konferenzzimmer und die Klinikadministration, die dem Klinikvorstand direkt unterstellt sind.

Weiters gehört zu den Gemeinsamen Einrichtungen die Notfallmedizin, welche unter Mitwirkung aller Abteilungen, jedoch schwerpunktmäßig der Klinischen Abteilung für Transplantationschirurgie und Herzchirurgie das boden- und luftgebundene Notarztsystem zusammen mit der Universitätsklinik für Anästhesiologie, der Universitätsklinik für Unfallchirurgie und der Medizinischen Universitätsklinik durchführt.

Zentrale Aufnahme der Univ.-Klinik für Chirurgie:
Tel: 0316-385 12205
Fax: 0316-385 14982

Ambulanzen der Klinik